Home » Orte » Balearische Inseln – Palma de Mallorca

Balearische Inseln – Palma de Mallorca

Balearische Inseln Einführung

Palma de Mallorca ist der größte Flughafen der Balearischen Inseln, obwohl es auch auf Ibiza und Menorca internationale Flughäfen gibt.

Zu den vier größten Inseln der Balearen zählen Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Die Inselgruppe hat einen ganz individuellen Charakter und unterscheidet sich, trotz ihrer mediterranen Gastronomie und Kultur, durchaus vom restlichen Spanien.

Die Inseln liegen im Mittelmeer, östlich des spanischen Festlands und sind wohl am besten für ihre schönen Strände und viel Sonnenschein bekannt. Nicht weit von der Küste entfernt findet man jedoch auch atemberaubende Landschaften, wunderschöne alte Städte und Dörfer sowie viele interessante Kulturgüter.

Aus diesen Gründen sind die Balearen bereits seit langem ein beliebtes Touristenziel.

Die Muttersprache der Einheimischen ist katalanisch, wobei jede der Inseln ihren eigenen Dialekt hat. Orts-und Straßenschilder sind überwiegend auf Katalanisch. Spanisch ist eine weitere offizielle Sprache auf der Inselgruppe und die meisten Informationen sind sowohl auf Katalanisch als auch auf Spanisch erhältlich. Viele Leute sprechen zudem etwas Englisch.

Mallorca ist möglicherweise die bekannteste und auf alle Fälle die größte der Inseln. Hier wird alles geboten – Strände, Nachtleben, traditionelle Dörfer, wunderschöne Landschaften, Berge und vieles mehr. Der Flughafen in Palma de Mallorca gehört zu den drei verkehrsreichsten Flughäfen Spaniens und wird zudem als das Tor zu den Balearen angesehen.

Die Hauptstadt von Mallorca ist Palma – eine Stadt mit viel Charme und Kultur. In der Altstadt gibt es viel zu erkunden. Neben einem Gewirr enger und reizvoller Gässchen gibt es unter anderem eine gotische Kathedrale, einen maurischen Königspalast (Almudaina), sowie ein schillerndes Nachtleben.

Menorca ist etwas kleiner und ruhiger und eher für den etwas entspannteren und familienorientierten Tourismus ausgelegt. Auf der Insel gibt es eine große Vielfalt unterschiedlicher Landschaften, wunderschöner Strände und Buchten, sowie kleinerer Orte und Städte zu erkunden.

Ibiza hat den Ruf der Party- und Disco-Hauptstadt Europas, wobei sich diese Aktivitäten auf Ibizas Hauptstadt, das angrenzende Resort von Playa d’en Bossa und San Antonio begrenzen. Der Rest der Insel ist eher ländlich und bietet eine große Auswahl an familienfreundlichen Urlaubsorten.

Formentera ist die kleinste der vier Inseln und, obgleich sie im Vergleich zu ihren Nachbarn weniger geschichtsträchtig ist, findet man hier einige der schönsten Strände und Landschaften.

Wer einmal auf den Balearen war, möchte höchstwahrscheinlich wieder hingehen!

Es gibt direkte Flugverbindungen von den meisten europäischen Städten. Sollte dies nicht der Fall sein, werden auch Kurzstreckenflüge zwischen den einzelnen Inseln angeboten. Zudem gibt es regelmäßige Fährverbindungen, sowohl innerhalb der Balearen, als auch vom Festland, wie z.B. von Barcelona, Valencia und Denia.

Geographie

Die autonome Gemeinschaft der Balearen ist in zwei Gruppen unterteilt. Die größere davon ist Gimnesias im Nordosten, zu der Mallorca und Menorca gehören. Im Südwesten bilden Ibiza und Formentera die Pityusen-Gruppe.

Zu den bekanntesten der kleineren Balearen-Inseln zählen Cabrera, Dragonera und Illa de l’Aire, bei Mallorca. In der Nähe von Ibiza befinden sich Es Vedrà und Illa de Tagomago.

Der Archipel liegt circa 150 km östlich des spanischen Festlandes. Die Hauptstadt der Balearen ist Palma de Mallorca und Mallorca ist die größte der Inseln. Die Landfläche der Insel beträgt ca. 5.000 qkm mit einer Einwohnerzahl von ungefähr 1,1 Millionen.

Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr findet man auf den Balearen eine typisch mediterrane Landschaft. Der Jahresniederschlag ist gering und es regnet hauptsächlich im Frühjahr und Herbst.

Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Bergen, Tälern und Ebenen ist umgeben von einer ausgesprochen malerischen Küste. Der Großteil der Bevölkerung lebt im Küstengebiet und in den Hauptstädten.

Geschichte

Einige der architektonische Relikte auf den Balearen stammen bereits aus dem dritten Jahrtausend vor Christus. Die Inseln und ihre Kultur wurden von einer Reihe verschiedener Zivilisationen geprägt, wie zum Beispiel den Talayoten, Karthagern, Römern, Vandalen, Byzantinern, Mauren und Spaniern.

Die talayotische Zivilisation, eine der ältesten, hinterließ ihre Spuren auf den Inseln mit vielen Turm- und anderen Bauten in Großstein-Bauweise.

Der römischen Präsenz sind die vielen römischen archäologischen Ausgrabungsstätten auf den Inseln zu verdanken.

Die Mauren leisteten einen großen Beitrag zur Geschichte und Kultur der Balearen, wie auch in einem Großteil Südspaniens.

Die Eroberung durch das Christentum hat sich wahrscheinlich am meisten auf die  Balearen ausgewirkt, die nun effektiv unter der Herrschaft Kataloniens standen, und hinterließ viele auch heute noch sichtbare Spuren, wie z.B. die katalanische Sprache.

Leave a Reply

logo

Palma Airport Car Rental

Compare prices from 450 car hire companies
Great prices guaranteed
100% secure online payment
Choose your currency
Inclusive no-excess deals
From only
€9.00
per day