Home » Orte » Alcudia

Alcudia

Alcudia liegt im Norden der Insel, ungefähr 42 Autominuten – 59 Kilometer – vom Flughafen entfernt.

Der kilometerlange, breite und flach abfallende Strand mit seinem hellen, feinen Sand macht die Bucht von Alcudia zu einem sehr beliebten und familienfreundlichen Urlaubsziel. Die großen Gruppen von feierwütigen Touristen, die man mancherorts im Süden der Insel antrifft, sind hier kaum vertreten.

Am nördlichen Ende der Bucht befinden sich die Altstadt, die circa 1,8 Kilometer landeinwärts liegt, sowie der Hafen, Puerto de Alcudia. Das Resort erstreckt sich südlich des Hafens über mehrere Kilometer hinweg an der Bucht entlang, fast bis nach Can Picafort.

Die circa 1300 entstandene Altstadt von Alcudia ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier spiegeln sich die vergangenen Jahrhunderte in den reizvollen, schmalen Straßen und Gässchen wider.

Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die 1,5 Kilometer lange, denkmalgeschützte Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert, mit ihren zwei imposanten Stadttoren. Ein Teil der Stadtmauer ist begehbar, und bietet die Möglichkeit für einen kleinen Spaziergang in circa 6 Metern Höhe. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick über die Dächer der Altstadt und die umliegende Umgebung.

Einen Teil der Stadtmauer bildet die sehenswerte St Jaume Kirche, die dem heiligen Jakobus geweiht ist. Unweit davon befindet sich die archäologische Ausgrabungsstätte der römischen Stadt Pollentia, aus dem Jahre 70 v. Chr.

 

Aktivitäten in und um Alcudia

Der wunderschöne, kilometerlange Sandstrand der Bucht von Alcudia verlockt zum Entspannen und Sonne tanken. Falls es Ihnen jedoch auf die Dauer am Strand zu langweilig wird, gibt es hier auch eine große Auswahl an Aktivitäten. Neben Wassersportaktivitäten können Sie beispielsweise Ihren Mut beim Go-Kart-Rennen beweisen, den Aqua-Park (Hidropark) besuchen, oder am Strand einen romantischen Ausritt genießen.

Alcudia bietet zudem ein gutes Nachtleben mit einer Vielzahl an Restaurants, Bars und Clubs. Es lässt sich jedoch keinesfalls mit den Party-Hochburgen im Süden der Insel vergleichen.

Bootsausflüge

Ein Bootsausflug um die felsige Küste im Norden Mallorcas, mit ihren unzähligen kleinen Buchten und dem türkisfarbenen Wasser, kann zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis werden.

Am Hafen von Alcudia werden eine Vielzahl verschiedener Ausflugsmöglichkeiten geboten. Die Auswahl ist groß und reicht von entspannten Halbtagstouren im Küstenbereich über Tauchausflüge und Höhlenbesuche bis hin zu Fährüberfahrten auf die Nachbarinseln oder das spanische Festland.

Fähren verlassen den Hafen meist Richtung Menorca oder Barcelona. Die Überfahrt nach Barcelona dauert in etwa siebeneinhalb Stunden, während man Menorca bereits in rund zwei Stunden erreicht.

Der Altstadtmarkt in Alcudia

Markttag ist in Alcudia zweimal in der Woche, jeweils dienstags und sonntags (allerdings nicht an Feiertagen) von circa 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr. Der Markt verläuft entlang der Stadtmauer und füllt viele der kleinen Plätze und Gässchen der Stadt. Hier kann man neben frischem Obst und Gemüse auch andere Lebensmittel, typisch mallorquinische Waren, sowie Kleidung, Schuhe, Leder-Accessoires, Souvenirs und vieles mehr erstehen.

 

Sehenswürdigkeiten

Die Stadtmauer und die Tore von Alcudia

Die historische Stadtmauer wurde im 13. und 14. Jahrhundert erbaut und über die nachfolgenden Jahrhunderte mehrmals erweitert und verstärkt, da die Stadt aufgrund ihrer geographischen Lage vielen Angriffen ausgesetzt war. Da einige Abschnitte der Mauer restauriert und rekonstruiert wurden, befindet diese sich in gutem Zustand. Sie umfasst einen Großteil der Altstadt und ist teilweise begehbar.

Es gibt zudem zwei gut erhaltene Stadttore, die sich als tolles Fotomotiv anbieten: Das Tor „Xara“ oder Del Port Gate (auch bekannt als Portal del Moll) – ein Tor mit zwei Türmen und einem Rundbogen – und das Tor „Palma“ oder Sant Sebastia.

Sant Jaume

Die Sant Jaume-Kirche ist ein eindrucksvolles Gebäude, dem Sie einen Besuch abstatten sollten. Die römische Ruinen daneben verleihen der Kirche ein besonders Flair. Die Kirche ist nach Sant Jaume, dem Gründer von Alcudia, benannt.

Römische Siedlung & Museu Monografico de Pollentia

Das direkt neben der Sant Jaume Kirche gelegene Museo Monográfico de Pollentia widmet sich der römischen Vergangenheit der Stadt und beherbergt Schmuck, Statuen und alte Relikte.

Die römische Siedlung befindet sich im Süden der Stadt, unweit der Sant Jaume-Kirche und untergliedert sich in drei Teilbereiche: ein kleines römisches Theater aus Stein, eine Wohnsiedlung und das Forum.

Die Siedlung wurde entsprechend ihrem ursprünglichen Namen „Pollentia“ benannt. Der Grund für die Entstehung der Siedlung war strategisch, denn sie liegt zwischen den Häfen von Alcudia und Pollenca. Neben dem altertümlichen Palma war sie damals eine der bedeutendsten Städte der Balearen.

Der Hafen von Alcudia

Der Hafen ist auf jeden Fall einen Besuch wert – hier können Sie bei einem entspannten Spaziergang den Meeresblick genießen. Dort wo der Hafen in das Meer hinausragt, formt weißer Sand entlang der Hafenmauer einen halbmondförmigen, malerischen Strand.

Neben den üblichen Bars und Restaurants gibt es hier rollstuhlgerechte, hölzerne Wege, die auf beiden Seiten des Hafens verlaufen. Von dort aus hat man einen schönen Blick auf die Boote, den Strand und die Umgebung.

Der Naturpark S’Albufera

Der Naturpark S’Albufera ist ein vogelreiches Feuchtgebiet. Dort gibt es ein Besucherzentrum mit einer Dauerausstellung sowie viele Schautafeln und Hochsitze. Das Habitat besteht hauptsächlich aus feuchtem Grasland, Schilfgräsern und von Bäumen und Büschen durchzogenen Sümpfen.

Der Eintritt ist kostenlos und der Naturpark ist von April bis September von 9.00 bis 18.00 Uhr und während des restlichen Jahres von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Für den Einlass wird ein Besucherausweis benötigt. Dieser kann im Besucherzentrum, das von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet ist, ausgestellt werden.

Der Parkplatz befindet sich an der Hauptstraße C712 beim Siruana Kanal Richtung Can Picafort, zwischen dem Hotel Playa Esperanza und dem Palace de Muro.

 

Sa Talaia d’Alcudia

Sa Talaia d’Alcudia ist mit knapp 400 Metern der höchste Punkt der Stadt . Wenn Sie gerne wandern und eine kleine Anstrengung nicht scheuen, sollten Sie sich dies nicht entgehen lassen. Der Panoramablick über das Meer, die Berge und die kleine Halbinsel ist den Aufstieg auf jeden Fall wert!

logo

Palma Airport Car Rental

Compare prices from 450 car hire companies
Great prices guaranteed
100% secure online payment
Choose your currency
Inclusive no-excess deals
From only
€9.00
per day