Airport Security Screening

Sicherheitskontrollen am Flughafen Palma

Reisende, die vom Flughafen Palma abfliegen, müssen die Sicherheitskontrolle im 4. Stock des Hauptterminal-Gebäudes passieren. Was erwartet Flugpassagiere hier?

An der Sicherheitskontrolle angekommen, wird ein Sicherheitsbeamter zunächst Ihre Bordkarte kontrollieren und elektronisch scannen. Danach muss sämtliches Handgepäck in eine Plastikwanne gelegt werden, damit es auf einem Förderband durch die Röntgenmaschine gefahren werden kann. Auch alle losen und metallischen Gegenstände wie Jacken, Uhren, elektronische Geräte ect. müssen in die dafür vorgesehenen Plastikschalen gelegt und geröntgt werden.

Während das Handgepäck durch die Röntgenmaschine läuft, müssen die Flugpassagiere durch einen Metalldetektor gehen, der optisch einem Türrahmen ähnelt. Wer beim Durchgehen den Alarm auslöst, wird zur Seite genommen. Darufhin wird man aufgefordert, nachzusehen, ob sich noch irgendwelche Metallgegenstände, wie zum Beispiel lose Münzen, in den Hosentaschen befinden und diese gegebenenfalls zu entfernen. Eventuell wird man gebeten, ein weiteres Mal durch den Metaldetektor zu gehen. Wird der Alarm wiederholt ausgelöst, wird der Passagier mit einem handgehaltenen Metalldetektor überprüft oder einer Körperdurchsuchung unterzogen.

Wie funktioniert ein Metalldetektor?

Nahezu alle Metalldetektoren die an Flughäfen eingesetzt werden, funktionieren nach der Puls- Induktions- Technologie. Dieses System pulsiert etwa 100 mal pro Sekunde und erzeugt ein momentanes Magnetfeld. Tritt ein Metallkörper in das Magnetfeld ein, verursacht dies ein gegensätztliches Magnetfeld, das, ähnlich wie ein Echo, vom Detektor wahrgenommen wird und den Alarm auslöst.

Viele glauben fälschlicherweise Sie würden geröntgt, wenn sie durch einen Metalldetektor gehen, was aber nicht der Fall ist. Einige Flughäfen verfügen über Ganzkörper-Röntgengeräte (siehe unten), aber im Flughafen Palma kommen solche nicht zum Einsatz. Röntgenmaschinen sind hier dem Gepäck vorbehalten.

Wie funktioniert ein Handgepäck-Scanner?

Während die Flugpassagiere durch den Metalldetektor gehen, durchläuft deren Handgepäck die Röntgenmaschine. Die Röntgenstrahlen durchdringen fast alle Objekte. Ein Computer liest die Röntgensignale und erstellt auf dem Monitor Bilder in verschiedenen Farben, je nachdem ob es sich um organisches oder anorganisches Material oder um Metallgegenstände handelt.

Die Flughafen-Sicherheitsbeamten sind dafür ausgebildet, verdächtige Gegenstände anhand dieser Bilder zu identifizieren. Organisches Material wird auf dem Monitor in orangener Farbe dargestellt, wodurch es von den anderen Gegenständen hervorhebt. Die meisten improvisierten Sprengstoffe werden aus organischem Material hergestellt.

Flüssigkeiten und Ähnliches, wie z.B. Körperlotionen, Shampoo, Zahnpasta usw. dürfen in einem Behälter von nicht mehr als 100 ml mitgeführt werden. Ein 200-ml-Behälter, der zur Hälfte gefüllt ist, ist nicht zulässig. Alle Flüssigkeitsbehälter müssen in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel von bis zu 20cm x 20cm verpackt sein. Der Beutel muss vollständig verschließbar sein, und es ist nur ein Beutel pro Person erlaubt.

Viele Fotografen sind besorgt, dass die Handgepäck-Scanner den Film der Kamera schädigen. Allerdings haben die Scanner nur eine geringe Strahlung, die nicht stark genug ist, um Schaden am Film zu verursachen. Dahingegen durchläuft das aufgegebene Gepäck stärkere Röntgengeräte, die den Film eventuell beschädigen können. Deshalb ist es ratsam, den Film im Handgepäck mitzunehmen.

Körper-Scanner

Körper-Röntgengeräte kommen an vielen internationalen Flughäfen in Europa und in den USA zum Einsatz. Am Flughafen Palma werden diese jedoch noch nicht genutzt. Die in Europa verwendeten Körperscanner erzeugen kein hochauflösendes Bild des Körpers wie die in den USA verwendeten Scanner. Sie bedienen sich der Röntgentechnologie, allerdings lediglich mit sehr schwacher Strahlung, die von Experten als harmlos erachtet wird. Im Vergleich dazu haben die  in der Medizin verwendeten Röntgengeräte notwendigerweise eine viel höhere Strahlung, um das Körpergewebe zu durchdringen.

Mehr über den Sicherheitsaspekt von Metalldetektoren und Gepäck-Röntgengeräten am Flughafen Palma.

Schützen Sie sich vor Trickbetrügern – lesen Sie mehr darüber hier.

AB

€1.00

1,00 € pro Tag

Mietwagen am Flughafen Palma

  • Vergleichen Sie die Angebote aller PMI Autovermieter
  • Günstige Preise garantiert
  • 100% sichere Online-Zahlung
  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Währung
  • Inklusive Mietwagen ohne Selbstbeteiligung