Home » Orte » Alcudia

Alcudia

Alcudia ist eines der beliebtesten Ziele in Mallorca. Es liegt im Norden der Insel, ungefähr 42 Autominuten – 59 Kilometer/37 Meilen – vom Flughafen entfernt.

Die weiten, weißen Sandstrände und das flache Wasser sind der Hauptgrund, warum so viele Menschen von Alcudia angezogen werden.

Alcudia ist anders als die Resorts im Süden – es ist ein Ort für Familien, an denen man abends nicht auf eine Vielzahl partywütiger Gruppen trifft.

Wenn Touristen von Alcudia sprechen, beziehen sich sich dabei oft die Altstadt, den Hafen und das anliegende Resort. Der Hafen liegt an der Küste nicht weit von der Altstadt, die sich etwa 1,8 Kilometer/1,1 Meilen landeinwärts befindet; das bekannte Resort findet man östlich vom Hafen direkt am Meer.

Die meisten Hotels in dieser Gegend findet man direkt am Strand, Richtung Osten gehend, fast bis zum Resort C’an Picafort. Auf Google Maps können Sie sich einen guten Überblick über die Lage des Resorts machen.

Die Altstadt von Alcudia ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie ist voller kleiner, alter Straßen, die uns an die Vergangenheit des Ortes erinnern, der rund 1300 entstanden ist.

Die Altstadt wird von einer Mauer aus dem 14. Jahrhundert umgeben, in die man durch zwei historische Tore eintreten kann. Für alle abenteuerlichen Besucher ist es auch möglich, die Mauer hochzuklettern und hoch empor über der Stadt einen kleinen Spaziergang zu machen. Ebenso findet man Richtung Süden römische Überbleibsel in der Nähe der Sant Jaume Kirche.

Unternehmungen in Alcudia

Die meisten Besucher verbringen ihre Zeit am Strand mit Entspannen und Sonne tanken. Trotzdem gibt es viele spannende Aktivitäten, die sowohl am Strand als auch an anderen Orten gemacht werden können. Neben Wassersportaktivitäten können Sie beispielsweise Ihren Mut beim Go-Kart-Rennen beweisen, den Aqua-Park (Hidropark) besuchen, oder am Strand einen romantischen Ausritt genießen.

Das Nachtleben in Alcudia ist sehr lebhaft und Touristen findet hier eine große Variätet an Unterhaltungen und Aktivitäten – diese sind jedoch nicht mit den „wilderen“ Resorts der Insel im Süden zu vergleichen.

Ausflüge mit dem Boot

Ein unvergesslicher Moment ist ein Ausflug mit dem Boot, bei dem die wunderschöne blaue Küste und der felsige Norden von Alcudia erkundet werden. Unterschiedliche Bootfahrten starten vom Hafen aus. Dabei können Sie zwischen Halbtagesausflügen bis hin zu längeren Trips auf Fähren wählen. Die Routen variieren dabei, manche beinhalten beispielsweise auch einen kleinen Tauchausflug zu abgeschiedenen Höhlen, wo das Wasser kristallklar ist.

Fähren verlassen den Hafen meist Richtung Menorca oder Barcelona. Die Preise für Barcelona liegen etwa bei 54 Euro pro Person für ein Einzelticket, für 108 Euro wird auch Ihr Auto auf der Fähre transportiert. Die Überfahrt dauert rund siebeneinhalb Stunden. Für Menorca kostet das Ticket rund 30 Euro beziehungsweise 100 Euro, die Dauert beläuft sich hierbei auf rund zwei Stunden.

Der Altstadtmarkt in Alcudia

Es gibt einen kleinen, lokalen Markt in der Nähe der Stadtmauer, der für eine besondere Atmosphäre sorgt. Dieser findet jeden Dienstag und Sonntag (außer an Feiertagen) von etwa 09:00 bis 13:30 Uhr statt, wobei viele Händler bereits früher beginnen, die Ware einzupacken.

Am typisch mallorquinischen Markt werden frische Früchte, Gemüse und lokal produzierte Waren angeboten. Es gibt außerdem eine große Auswahl an Ständen, die Kleidung, Schuhe, Lederaccessoirs, Souvenirs oder Küchenutensilien anbieten.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadtmauer und die Tore von Alcudia

Die Stadtmauer ist altertümlich, obwohl Teile davon renoviert und rekonstruiert wurden. Die Mauer umfasst einen Großteil der Innenstadt und Sie können gemütlich daran entlang spazierten.

Es gibt zwei beeindruckende Stadttore in gutem Zustand, die sich als tolles Fotomotiv anbieten: Das Tor „Xara“ oder Del Port Gate (auch bekannt als Portal del Moll) – ein Tor mit zwei Türmen und einem Rundbogen – und das Tor „Palma“ oder Sant Sebastia.

Sant Jaume

Die Sant Jaume-Kirche ist ein eindrucksvolles Gebäude, das es wert ist, gesehen zu werden. Die römische Ruinen daneben verleihen der Kirche ein besonders Flair. Die Kirche ist benannt nach Sant Jaume, dem Gründer von Alcuida.

Römische Siedlung & Museu Monografica de Pollenca

Das Museu Monografica de Pollenca liegt direkt rechts neben Sant Jaume und ist ein Museum, das sich der römischen Vergangenheit der Stadt widmet. Es umfasst Schmuck, Statuen und alte Relikte, die aus der Zeit gefunden wurden.

Die römische Siedlung befindet sich im Süden der Stadt, ein paar Meter von der Sant Jaume-Kirche entfernt. Es gibt drei Teile zu sehen: ein kleines römische Theater aus Stein, den Wohnbereich und das Forum.

Die Siedlung wurde nach dem alten Namen „Pollentia“ ernannt. Der Grund für den Bau der Siedlung war ein strategischer, denn sie liegt zwischen den Häfen von Alcudia und Polenta. Neben dem altertümlichen Palma war sie damals eine der bedeutendsten Städte der Balearen.

Der Hafen von Alcudia

Der Hafen ist auf jeden Fall einen Besuch wert, selbst wenn Sie nur gemütlich herumspazieren und den Meeresblick genießen. An der Stelle, wo der Hafen in das Meer hinausragt, formt weißer Sand entlang des Hafens einen halbmondförmigen, malerischen Strand.

Neben der üblichen Bars am Hafen gibt es ebenso rollstuhlgerechte, hölzerne Gehwege auf beiden Seiten des Hafens, von denen aus man einen schönen Blick auf die Boote, den Strand und die Umgebung hat.

Der Naturpark S’Albufera

Der Naturpark S’Albufera ist ein vogelreiches Feuchtgebiet auf einer mediterranen Insel. Es gibt ein Besucherzentrum mit einer dauerhaften Ausstellung sowie eine Vielzahl von gekennzeichneten Plätzen, um die Tiere zu beobachten.

Das Gebiet bestehen im Allgemeinen aus Weidefeldern, Schilfbetten, „Pools“ mit kleinen Alleen oder Ständen mit Bäumen und Sträuchern. Der Eintritt ist frei, die Besuchszeiten sind 09:00 bis 18:00 Uhr von April bis September und 09:00 bis 17:00 Uhr während des restlichen Jahres. Es muss jedoch eine Besuchererlaubnis im Besucherzentrum erstanden werden, dies ist von 09:00 bis 16:00 Uhr möglich.

Der Parkplatz des Naturparks liegt neben der Hauptstraße am Siurana Canal auf Seite des Can Picafort, neben dem Hotel Playa Esperanza und dem Palace de Muro, neben der C712.

Sa Talaia d’Alcudia

Sa Talaia d’Alcudia ist der höchste Punkt der Stadt mit knapp 400 Metern. Wenn Sie gerne wandern und für eine kleine Anstrengung vorbereitet sind, dann werden Sie auf jeden Fall dafür belohnt! Der Panoramablick von oben über das Meer, Berge und die kleine Halbinsel ist den Aufstieg auf jeden Fall wert!

logo

Palma Airport Car Rental

Compare prices from 450 car hire companies
Great prices guaranteed
100% secure online payment
Choose your currency
Inclusive no-excess deals
From only
€9.00
per day